Der erste Besuch im Hundesalon

 

Darüber hat sich jeder der einen Hund besitzt schon einmal Gedanken gemacht.

 

Hier möchten wir Ihnen gern ein paar Anregungen und Hilfestellungen geben.

 

An erster Stelle und wie wir meinen, die wichtigste Information ist, dass Sie als Hundehalter erfahren sollten, welche Fellart Ihr Hund besitzt. Auch damit Sie Ihren Schützling selbst richtig Pflegen und somit gesund erhalten.

 

 

 -         ob er ein seidiges Fell  (ohne Unterwolle) z.B. Yorkshire Terrier

      usw.

 

-         ob er ein krauses Fell  (ohne Unterwolle) z.B. Pudel, Bologneser

      usw.

 

-         ob er ein drahtiges Fell (mit Unterwolle und nachwachsendem

      Deckhaar) z.B. Fox Terrier, Welsh Terrier usw.

 

-         ob er ein kurzes Fell (mit Unterwolle und ohne Unterwolle) z.B.

      Dalmatiner, Rhodesian Ridgeback, Deutsche Dogge usw.

 

-         ob er ein mittel oder langes Fell (mit Unterwolle und ohne

     Unterwolle) z.B. Collie, Altdeutscher Schäferhund, Bobtail, Tibet

     Terrier usw.

 

-       ob er ein misch Fell (mit oder ohne Unterwolle) Mischlinge aller 

     Rassen besitzt.

 

Sollten Sie sich darüber nicht sicher sein, erkundigen Sie sich bitte vor der ersten Fellpflege bei erfahrenen Hundesalons, Züchtern oder Tierärzten über die optimale Fellpflege (z.B. wie oft Baden, welche Kämme, ob schneiden oder trimmen).

 

Ein sehr trauriges Beispiel für jahrelange falsche Hundepflege stellt dieser Welsh Terrier in den unteren Bildern dar.

 

 

 

Diese Hündin wurde über 10 Jahre lang, in einem "Hundesalon" mit der Schermaschine bearbeitet.

Leider ist das Fell nicht mehr zu retten, da es jetzt eine schmerzhafte Behandlung durch das Trimmen für den Hund bedeuten würde. Das würde jedoch niemand sein Liebling zumuten und auch wir nicht vertreten.

Leider muss nun dieser Vierbeiner für den Rest seines Lebens geschuren werden. Auch unter der Maßgabe von Folgeschäden an der Haut. :0( :0( :0(

      

Daraus resultier jetzt kaputtes, graues Fell (eigentlich schwarz, loh Farben) welches sich anfühlt wie Watte( eigentlich drahtig). Diese falsche Behandlung kann Hauterkrankungen zur Folge haben !!!

 

 

 

Hier noch ein "OPFER" (Fox Terrier) von falscher Hundepflege. Jedoch ist das Fell bei dem Alter von 5 Jahren  noch zu retten, wenn dieser ab sofort richtig getrimmt wird.

 

 

Hier zum Vergleich ein optimal gepflegter (getrimmt) Welsh Terrier

                   Vorher                                                    Nachher

 

 

Der Sommerschnitt (bei weichem Deckhaar mit Unterwolle)

 

Darüber gibt es einen sehr großen Aufklärungsbedarf, da es im Volksmund wohl heißt: "kurzes Fell ist gleich Wohlbefinden und weniger Schwitzen".

 

Diese Aussage ist kurz und einfach zu wiederlegen,  da Hunde nicht über die Haut, sonder ausschließlich über hecheln (Temperaturausgleich), die Pfoten (besitzen Schweißdrüsen-daher Schweiß-Pfoten) und die Ohren schwitzen.

 

Ist Ihr Hund doch schon einmal oder schon mehrmals geschoren wurden hatten Sie vielleicht auch den Eindruck, dass sich Ihr Vierbeiner danach Wohler gefühlt hat. Dies lag aber nicht an der Länge des Deckhaares sondern z.B. am entfernen von Knoten, welche gestört haben und dem teilentfernen der Unterwolle.

 

Aber Achtung !:            - Abscheren des Deckhaares ist keines Falls die

                                         richtige Fellpflege. Im Gegenteil, damit wird der 

                                         natürliche Schutz vor Schmutz, Wasser,

                                         UV-Strahlung und Temperatureinflüssen 

                                         zerstört.

 

                                       - hinzu kommt das die Unterwolle nicht entfernt 

                                         sondern abgeschnitten 

                                         wird und dadurch schneller wieder verfilzt

 

 

Ein professioneller Hundesalon würde in diesem Fall die Unterwolle entfernen (mit Baden optimal 2 x im Jahr in der Fellwechselzeit) und nicht das komplette Fell abscheren um so die Schutzfunktionen des Felles zu erhalten!!!

 

 

 

Kommen Sie bitte in unseren Salon, wir beraten Sie gern in allen Fragen zu Ihrem Liebling.